Altersklassen

Eigentlich darf in unserm Schlauchboot jeder fahren, wenn sie oder er

  • mindestens 6 Jahre alt ist

  • nicht älter als 27 Jahre alt ist

  • in Besitz einer gültigen Fahrerlizenz ist

  • ab Klasse 6 einen gültigen Führerschein besitzt (ist Voraussetzung zur Fahrerlizenz), oder in Besitz der Fahrerlizenz B1, welche ab 12 Jahren absolviert werden kann

  • körperlich und geistig in der Lage ist und schwimmen kann

Zum Alter dürfte es keine Fragen geben und warum wir fit sein müssen, haben wir auch schon erläutert- aber was ist eine Fahrerlizenz?

Man kann diese Lizenz auch mit einem Führerschein vergleichen. Wir sitzen auf der Schulbank (oder so etwas ähnliches), eignen uns theoretisches und praktisches Wissen an, legen eine Prüfung (Theorie und Praxis) ab und erhalten unsere Lizenz- eigentlich nix schlimmes. Einfacher gesagt erlaubt uns diese Lizenz, ein Schlauchboot zu fahren, da wir uns im Vorfeld umfassendes Wissen über dieses Schlauchboot angeeignet haben. Nun sind die Anforderungen an uns nicht gleich- je älter wir werden, um so mehr müssen wir wissen und können- somit gibt es auch drei Lizenzstufen:

   Altersklasse 8 - 11

   Altersklasse 12 - 18

   Altersklasse 19 - 27 (mit SF Binnen oder B1 Lizenz)

Mit steigender Lizenzstufe wächst natürlich auch unser maritimes Wissen. Zum Prüfen unserer Kenntnisse wurde in den letzten Jahren ein Fragenkatalog entwickelt. Eigentlich können wir all diese Fragen beantworten, aber ab und zu entfällt uns die eine oder andere Antwort. Deshalb könnt ihr online einmal in diese Fragen schauen und versuchen, die richtige Antwort zu geben.

Hier geht es zum Online - Fragentrainer

Jetzt ist Euch bestimmt aufgefallen, dass wir erst vom Alter und dann von Altersklassen gesprochen haben. Bei uns sprechen wir von Altersklassen. Eine Altersklasse berechnet sich mit der Formel: 

Kalenderjahr - Geburtsjahr = Altersklasse

Beispiel: Wir schreiben das Jahr 2014 und Ihr seid im Jahr 2008 geboren, ergibt sich die AK 6 (2014 -2008 =6). Somit ist es auch möglich, mit 5 Jahren aktiv zu fahren - aber wir lassen die Kirche mal im Dorf.

Nach Altersklassen zu Fahren währe vielleicht etwas zu umständlich. Also hat man die Sache etwas vereinfacht und mehrere Altersklassen zusammengelegt. Diese resultierenden Klassen sie die eigentlichen Unterschiede.

  • Klasse E - AK 6 / 7

  • Klasse 1 - AK 8 / 9

  • Klasse 2 - AK 10 / 11

  • Klasse 3 - AK 12 / 13

  • Klasse 4 - AK 14 - 16

  • Klasse 5 - AK 16 - 18

  • Klasse 6 - ab AK 19

  • Klasse 7 - ab AK 22

Euch fällt bestimmt auf, dass die AK 16 zweimal aufgeführt ist. Ganz einfach: wenn Ihr in der AK 16 fahren würdet und noch 15 Jahre alt seid, könntet Ihr in der Klasse 5 fahren (auch ohne Führerschein) - mit 16 Jahren aber auch in der Klasse 4. Da international nur bis zu AK 18 gefahren wird, messen sich die Starter der Klasse 6 und 7 nur bis zur Deutschen Meisterschaft. Für die Klasse E ist im Moment nur ein Wettkampfbetrieb bis zu den Landesmeisterschaften geplant.

Den Sportbootführerschein Binnen schreibt der Gesetzgeber vor ab dem Alter von 16 Jahren, aber in unserem Sport gibt es bei Besitz der Fahrerlizenz eine Ausnahme - übrigens darf man offiziell erst mit 16 Jahren ein motorisiertes Boot fahren.

Informationen zum amtlichen "Sportbootführerschein Binnen" gibt es hier.

Nanu ein großes Schlauchboot- gibt es mehrere?

zurück zum MTC Brandenburg e.V.